• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

Kapitel X: Das Futter für ältere Kaninchen

Kaninchen gelten ab etwa 6 Jahren als „Senioren“. Mit zunehmendem Alter beobachten wir Veränderungen im Verhalten des Kaninchens: Die Bewegungsfreude lässt nach, die Schlafphasen werden länger, die Kaninchen werden ruhiger, die Verdauung wird sensibler. Hinzu kommen manchmal struppiges Fell, nachlassende Nierenfunktion oder Appetit. Die Anfälligkeit für Krankheiten steigt.

Um dem Kaninchen den Lebensabend zu erleichtern sollte Stress in der Umgebung des Geheges vermieden werden und der Stall so umgebaut werden, dass das Kaninchen alle wichtigen Stellen (Wasser, Futter, Bau) ohne hohe Sprünge erreichen kann. Der Schlafplatz sollte weich sein.

Die Anforderungen an das Futter ändern sich nicht, aber wie beim Menschen gehen die Dinge jetzt etwas behäbiger: Manche Kaninchen fressen im Alter etwas langsamer und zerkauen das Futter intensiver, manche fressen insgesamt weniger Futter.

Weiter zu Informationen über Futtermittel für Kaninchen...