• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

RASSENSTECKBRIEF BORDER COLLIE

Zielgruppe: Erfahrener Hundehalter, aktive Personen
FCI Gruppe: Hütehund, Treibhund
Merkmale: Langer Körper, dichtes Haarkleid, Mähne
Fellfarben: Eine Vielfalt von Farben ist erlaubt, wobei weiß nie vorherrschen soll.
Charakter: Freundlich, treu, intelligent, arbeitswillig
Besondere Pflegestellen: Keine
Größe: Rüden 53 cm; Hündinnen: >53 cm
Normalgewicht: 14 - 22 kg
Aktivitätsgrad: hoch
Hobbys: Arbeiten, körperliche und geistige Auslastung
Hundefutter: Trockenfutter, Nassfutter, Spezialfutter für besonders aktive Hunde
Verträglichkeit mit anderen Tieren: hoch
Anforderungen: Genug Auslastung, viel Beschäftigung, intensive Erziehung
Labrador Portrait

BORDER COLLIE KAUF

Wege zum Welpen Kauf

Grundsätzlich können drei Wege zu einem Border Collie Welpen führen. Der wohl sicherste Weg bietet sich über die Züchterlisten der seriösen Rasseverbände. Viele Angebote finden sich aber auch auf diversen Internetseiten von Privathändlern oder Hobbyzüchtern. Als dritter Weg zu einem Border Collie kann auch ein Tierheim oder eine Tierschutzorganisation führen.

Die Entscheidung einen Border Collie Welpen zu kaufen, hängt mit viel mehr Planung und Arbeit zusammen, als man in der Anfangseuphorie meistens glaubt. Deshalb sollte diese Entscheidung bewusst getroffen werden. Als erstes sollte man sich entscheiden, ob man wirklich zu einem Border Collie Welpen tendiert oder eher zu einem erwachsenen Border Collie aus zweiter Hand oder aus dem Tierheim. Immerhin ist die Welpen Erziehung keine einfache Sache und erfordert sowohl eine Menge Geduld als auch Zeit. Eine schwierige und unklare Lebenssituation oder ein Vollzeitjob sind daher nicht gerade vorteilhaft für eine artgerechte Erziehung sowie Haltung eines Border Collie Welpen.

Auch der Zeitpunkt für einen Welpen Kauf sollte richtig gewählt werden! Sind alle Vorkehrungen getroffen, wie z.B. auch eine passende Grundausstattung für den Einzug des Border Collie Welpen als neues Familienmitglied angeschafft, dann sollte man sich nicht für das erstbeste Verkaufsangebot entscheiden, sondern die Welpen Suche gezielt angehen.

Denn nicht jede Anzeige, die im Internet günstig oder teuer Border Collie Welpen zum Verkauf anbietet, ist seriös und für einen Welpenkauf geeignet! Denn leider stammen viele dieser Azeigen von sogenannten Hobbyzüchter oder auch Massenvermehreren, die sich wenig bis gar nicht mit der Gesundheit und der Genetik eines Rassehundes auskennt.


Lebensphasen

Die Sozialisationsphase eines Welpen ist sehr wichtig, wenn das Hundebaby später ein alltagstauglicher Hund mit gutem Charakter werden soll. Der Welpe muss an alltägliche Geräusche gewöhnt werden oder auch auf das Tragen von Halsband und Leine trainiert werden. Border Collie Welpen dürfen wie alle Hundewelpen frühestens nach 8 Wochen von ihren Geschwistern und ihrer Mutter getrennt werden. Ausreichend Nähe zum Menschen sorgt natürlich für eine artgerechte Sozialisierung und Haltung.

Die ersten Wochen im neuen Zuhause sollten dann als Eingewöhnungsphase gestaltet werden. Der Welpe sollte sich in Ruhe an sein neues Zuhause gewöhnen dürfen und nicht durch einen strikten Erziehungszeitplan und zu viel Beschäftigung überfordert werden. Anfänglich braucht der Border Collie Welpe auch nur wenig Auslauf, dies steigert sich allerdings je nach Lebensphase. Eine Futterumstellung ist besonders dann wichtig, wenn der Border Collie sich aus seiner Junghund Lebensphase zu einem erwachsenen Hund entwickelt.


Erziehungsgrundlagen

Die Erziehung zur Stubenreinheit eines Border Collie Welpen ist den meisten Hundehaltern in der Anfangszeit besonders wichtig. Der Border Collie lernt sehr schnell und gerne, daher sollte ihm von Anfang an beigebracht werden, sein Geschäft draußen zu verrichten. Ein geregelter Zeitplan mit ausreichend Lösungsmöglichkeiten sowie viel Lob erleichtern die Erziehung zur Stubenreinheit. Spielerisch können einem Border Collie Welpen auch schon die erste Grundkommandos beigebracht werden. Für die intelligente und sensible Rasse des Border Collies ist es in der Regel sehr hilfreich eine geeignete Hundeschule zu besuchen.


Rassenspezifische Merkmale

Der Border Collie gehört nicht zu den typischen Familienhunden, sondern benötigt eine intensive Erziehung und geistige wie körperliche Auslastung. Daher sollte man sich vor dem Kaufen überlegen, ob man sportlich bzw. aktiv genug ist und Lust hat, dem Border Collie auch eine artgerechte Haltung zu ermöglichen. Dieser Hund entwickelt z.B. sehr früh einen ausgeprägten Hüte- und Schutztrieb.

Border Collie Welpen benötigen somit neben ihrer Erziehung zur Sauberkeit und Grundgehorsam, natürlich auch ausreichend Verpflegung mit Hundefutter sowie regelmäßige Gesundheitskontollen und Impfungen beim Tierarzt. Auch die Hundesteuer und nötige Versicherungen stellen finanzielle Kosten dar, die unbedingt vor einem Kauf berücksichtigt werden sollten.