• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

RASSENSTECKBRIEF BOSTON TERRIER

Zielgruppe: Familien mit Kindern, Einzelpersonen
FCI Gruppe: Gesellschafts- und Begleithunde
Merkmale: muskulöser, kompakter Körper, kurze Schnauze
Fellfarben: Gestromt, schwarz oder seal mit weißer Markierung
Charakter: Intelligent, aktiv, selbstbewusst, freundlich, anpassungsfähig
Besondere Pflegestellen: Augen, Zähne, Haut
Größe: nicht festgelegt
Normalgewicht: 3 Klassen: bis 6,8kg, 6,8 - 9kg, 9kg - 11,3kg
Aktivitätsgrad: aktiv
Hobbys: Spiel und Spaß mit seinem Halter, Hundesport
Hundefutter: Trockenfutter, Nassfutter
Verträglichkeit mit anderen Tieren: gut
Anforderungen: ausreichend Beschäftigung, Anschluss an seinen Menschen
Labrador Portrait

BOSTON TERRIER KAUF

Wege zum Welpenkauf

Auf der Suche nach einem Boston Terrier Welpen führt ein sicherer Weg über die Zuchtverbände. In den Zuchtverbänden sind die Boston Terrier Züchter zusammengeschlossen, die sich der seriösen Zucht von gesunden und wesensstarken Boston Terriern verschrieben haben. Alle Boston Terrier, die bei einem an den Zuchtverband angeschlossenen Züchter geboren werden, verfügen über eine Ahnentafel, über die sich die Abstammung des Boston Terriers über Generationen zurückverfolgen lässt. So vermeiden Sie z.B. die Gefahr, dass Sie sich einen Boston Terrier aus einer Inzuchtverpaarung anschaffen. Der Verband gibt außerdem noch weitere Kriterien für die Zucht von Boston Terriern vor. So müssen alle Welpen vor dem Umzug in ihre neuen Familien die wichtigsten Impfungen erhalten haben und hinsichtlich Gesundheit und Erbkrankheiten untersucht worden sein. Dies ist hingegen nicht sichergestellt, wenn Sie Ihren Boston Terrier bei Privatpersonen oder sogenannten Hobbyzüchtern über das Internet erwerben. Diese müssen keinerlei Vorschriften bei der Verpaarung der Elterntiere oder der Aufzucht der Welpen beachten. Daher sollte man über diesen Weg nur dann einen Welpen kaufen, wenn man sich wirklich ganz sicher sein kann, dass der Boston Terrier Welpe gesund ist und Sie ihn in der Interaktion mit seinen Eltern und Geschwistern erleben dürfen. Denn leider verbergen sich bei dieser Art des Welpenverkaufs eine Menge schwarze Schafe. So handelt es sich bei den angeblichen Hobbyzüchtern oft um professionelle Hundehändler, die mit den gefragten Rassewelpen schnelles Geld machen wollen. Daher wird an den Aufzuchtbedingungen und der Gesundheit der Welpen gespart, um eine möglichst große Gewinnspanne zwischen Kaufpreis und Kosten für die Welpen zu erzielen. Den vermeintlich günstigeren Kaufpreis für den Welpen muss der neue Besitzer dann leider oft doppelt und dreifach mit Tierarztkosten aufwiegen, da die schlechten Aufzuchtbedingungen sich in der Gesundheit und der Entwicklung des Welpens niederschlagen.


Rassespezifische Merkmale

Der Boston Terrier ist ein toller Begleiter für aktive Menschen. Wie jeder Hund braucht er ausreichend Auslauf, geistige Auslastung und Beschäftigung sowie den regelmäßigen Kontakt zu anderen Hunden. Dank seiner geringen Körpergröße, seinem tollen Wesen und seinem freundlichen Charakter hat der Boston Terrier heute viele Fans. Sein ungewöhnliches Äußeres mit den großen Augen, der kurzen Nase, den Stehohren und der typischen Markierung machen den Boston Terrier unverwechselbar. Sein Fell ist pflegeleicht und benötigt keinen besonderen Pflegeaufwand. Er ist ein idealer Partner für Kinder und kann auch in einer Wohnung gehalten werden. Der Boston Terrier ist kein Kläffer und zieht mit seiner menschenbezogenen und freundlichen Art viele in seinen Bann.


Lebensphasen

Der Boston Terrier ist intelligent, anpassungswillig und lernfreudig. Daher wird er in der Erziehung schnell große Fortschritte machen. Zieht ein Boston Terrier Welpe in ein neues Zuhause, so sollte die erste Lernlektion das Thema Stubenreinheit sein, um das Zusammenleben von Mensch und Hund so angenehm wie möglich zu gestalten. Ist diese erste Hürde gemeistert, so sollte der Boston Terrier Welpe daran gewöhnt werden, auch eine kurze Zeit ohne seinen Menschen aushalten zu können. Dazu lässt man den Welpen erst nur sehr kurze Zeit alleine und dehnt diesen Zeitraum dann langsam immer mehr aus. Steigern Sie dabei auch den Radius, in dem Sie Ihren Boston Terrier alleine lassen. Beginnen Sie zunächst damit, den Welpen alleine in einem Raum zu lassen, bevor Sie die Wohnung ganz verlassen.


Erziehungsgrundlagen

Der Boston Terrier liebt das Toben mit anderen Hunden oder das freie Spiel mit seinem Besitzer. In beiden Fällen ist es für Hund und Mensch deutlich schöner, wenn dies auch ohne Leine stattfinden kann. Daher ist der verlässliche Rückruf ebenfalls Teil des Grundgehorsams, den Sie gleich nach Einzug des Boston Terrier Welpens üben sollten. Belohnen Sie dazu den Welpen mit einem Leckerlie, einer Streicheleinheit oder einem kurzen Spiel, wenn er zu Ihnen kommt. Schnell wird der intelligente Boston Terrier verstehen, dass es sich lohnt auf Abruf zu Ihnen zu kommen. Sie können dann langsam den Grad der Ablenkung während des Abrufes steigern.