• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

RASSENSTECKBRIEF BOSTON TERRIER

Zielgruppe: Familien mit Kindern, Einzelpersonen
FCI Gruppe: Gesellschafts- und Begleithunde
Merkmale: muskulöser, kompakter Körper, kurze Schnauze
Fellfarben: Gestromt, schwarz oder seal mit weißer Markierung
Charakter: Intelligent, aktiv, selbstbewusst, freundlich, anpassungsfähig
Besondere Pflegestellen: Augen, Zähne, Haut
Größe: nicht festgelegt
Normalgewicht: 3 Klassen: bis 6,8kg, 6,8 - 9kg, 9kg - 11,3kg
Aktivitätsgrad: aktiv
Hobbys: Spiel und Spaß mit seinem Halter, Hundesport
Hundefutter: Trockenfutter, Nassfutter
Verträglichkeit mit anderen Tieren: gut
Anforderungen: ausreichend Beschäftigung, Anschluss an seinen Menschen
border collie

BOSTON TERRIER ZUCHT

Erkennen eines guten Züchters

Der Boston Terrier ist auf Grund seines besonderen Äußeren und seines freundlichen und aufgeweckten Charakters aktuell besonders gefragt. Leider kommt ihm diese Beliebtheit nicht nur zugute. Denn Hunderassen, die stark nachgefragt werden, rufen leider auch profitgierige Menschen auf den Plan. So wittern viele das schnelle Geld mit den gefragten Hundewelpen, was dazu führt, dass viele Boston Terrier von Menschen vermehrt werden, die leider nicht über die nötige Erfahrung und das Wissen zur Zucht dieser Hunde verfügen. So wird dann bei der Wahl der Zuchttiere nicht auf Gesundheit und Charakterstärke geachtet, sondern lediglich auf deren Verfügbarkeit. Es werden nicht mehr nur Boston Terrier verpaart, die genetisch zusammenpassen und nachweislich frei von Erbkrankheiten sind. Es kann also bei der bloßen Produktion von Boston Terriern nicht garantiert werden, dass diese Welpen einen wesensstarken Charakter haben und gesund sind. Leidtragende dieser Entwicklung sind leider die Boston Terrier selbst, die so immer kürzere Nasen und kleinere Köpfe bekommen. Daraus resultieren lebenslange gesundheitliche Beeinträchtigungen für den Boston Terrier. Für einen guten Züchter stehen allerdings Gesundheit und ein ausgeglichener Charakter seiner Hunde an erster Stelle. Deswegen lässt er auch all seine Boston Terrier regelmäßig tierärztlich behandeln und die Zuchttiere einer Zuchttauglichkeitsuntersuchung unterziehen. Ein gesunder und verantwortungsvoll gezüchteter Boston Terrier hat daher seinen Preis, denn die Investitionen des Züchters in Impfungen, Papiere, Futter und Zubehör müssen sich auch im Verkaufspreis des Welpens abbilden. Daher müssen Sie für die Anschaffung eines gesundes Boston Terrier Welpens von einem verantwortungsvollen Züchter mehrere hundert bis hin zu 1000 Euro einplanen. Bitte sehen Sie diesen Kaufpreis als sinnvolle Investition in einen gesunden und glücklichen Boston Terrier. Bitte nehmen Sie unbedingt Abstand von Angeboten aus dem Internet, die für 300 – 400 Euro Boston Terrier anbieten. Dieser geringe Kaufpreis geht immer auf Kosten der Welpen und der Zuchthündinnen.


Zucht-Verband

Auf der Suche nach einem Boston Terrier, sollte man sich an die vom Verband für Deutsches Hundewesen anerkannten Vereine wenden. Für den Boston Terrier bieten sich daher der 1. Club für Boston-Terrier in Deutschland e.V. und der für alle Terrier zuständige Klub für Terrier e.V. an. Beide Vereine helfen gerne auf der Suche nach einem Boston Terrier und führen Listen über aktuelle Wurfankündigungen. Die Züchter, die in einem dieser Verbände organisiert sind, sind immer auf dem neuesten Stand und tauschen sich auch mit Kollegen über ihre Rasse aus. Auch können Sie immer auf Rat und Tat der Verbände zählen. Die im Verband organisierten Züchter werden bezüglich Zucht- und Haltungsbedingungen ihrer Hunde stark kontrolliert, so dass Sie hier sehr sicher sein können, einen Boston Terrier zu erwerben, der die bestmöglichen Startbedingungen ins Leben hat.


Rassestandard

Der Rassestandard beschreibt den Boston Terrier als lebhaften, höchst intelligenten, kurzhaarigen Hund von ausgewogener Gesamterscheinung mit kurzem Kopf, kompaktem Gebäude und kurzer Rute. Charakteristisch ist seine schwarz-weiß Zeichnung und seine stehenden Ohren. Auf Grund seines freundlichen Wesens und seiner hohen Intelligenz ist der Boston Terrier ein ausgesprochen guter Begleithund für aktive Menschen.


Grundregeln zur Welpenabgabe

Ein Boston Terrier Welpe sollte frühestens mit 8. Wochen in sein neues Zuhause umziehen. Denn wird der Welpe früher von seiner Mutter und seinen Geschwistern getrennt, geht ihm eine wichtige und prägende Zeit im Familienverband verloren. Dies kann sich später noch lange im Verhalten des Boston Terriers widerspiegeln, da solch ein Hund meist ängstlicher und unsicherer bleibt, als Welpen die die wichtige Zeit der Sozialisierung noch bei Mutter und Geschwistern verbringen durften. Schön ist es, wenn der neue Besitzer den Welpen vor der Abgabe bereits einmal oder mehrmals besucht hat. So ist der Geruch seines neuen Besitzers nicht mehr völlig fremd, was den Stress beim Umzug etwas verringern kann. Bitte kaufen sie einen Boston Terrier Welpen nur dort, wo Ihnen das Besuchen der Welpen gemeinsam mit der Mutter ermöglicht wird. Nehmen sie unbedingt Abstand, wenn der Kauf des Welpens überwiegend per Mail abgewickelt werden soll und Ihnen der Hund gebracht werden soll. In diesem Fall müssen Sie davon ausgehen, dass der Verkäufer seine Aufzuchtbedingungen verheimlichen will oder im schlimmsten Falle nur Verkäufer und nicht Züchter dieser Hunde ist. Ein seriöser Züchter möchte im Gegenzug gerne wissen, wo seine Boston Terrier Welpen einmal leben werden und wird daher selbst Fragen an seine Interessenten stellen. Wenn er die Lebensbedingungen der Käufer für nicht geeignet hält wird er sogar vom Welpenkauf abraten. Bitte beherzigen Sie auch die Meinung des Züchters Ihres Vertrauens. Ist der Boston Terrier Welpe endlich in seinem neuen Zuhause angekommen, sollte man ihm viel Zeit lassen, damit er sein neues Heim in Ruhe erkunden kann. Bitte bedrängen Sie den Welpen nicht, sondern warten Sie, bis er selbstständig Kontakt zu Ihnen aufnimmt.