• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

RASSENSTECKBRIEF CAVALIER KING CHARLES SPANIEL

Zielgruppe: Singles und Familien
FCI Gruppe: Gesellschafts- und Begleithunde
Merkmale: aktiv, anmutig, ausgewogen, mit sanftem Ausdruck
Fellfarben: Schwarz mit Loh, Rubinrot, Weiss mit roten Abzeichen, Dreifarbig
Charakter: liebevoll, absolut furchtlos, fröhlich, freundlich
Besondere Pflegestellen: Augen und Ohren
Größe: nicht vorgegeben, in der Regel 32 – 34 cm
Normalgewicht: 5,5 bis ca. 8 kg
Aktivitätsgrad: aktiv
Hobbys: Begleitung seines Menschen durch den Alltag, lange Spaziergänge
Hundefutter: Trockenfutter, Nassfutter
Verträglichkeit mit anderen Tieren: sehr gut
Anforderungen: Auslauf, Zuwendung, geistige Beschäftigung
Labrador Portrait

CAVALIER KING CHARLES SPANIEL KAUF

Wege zum Welpenkauf

Die Anschaffung eines Hundes sollte gut überlegt sein, besonders die eines Welpens. Denn dieser Hund wird Sie im Idealfall die nächsten 15 Jahre Tag für Tag begleiten. Daher gilt auch für die Anschaffung eines Cavalier King Charles Spaniels: Bitte informieren Sie sich im Vorfeld ausreichend über die Bedürfnisse eines Hundes allgemein und über die Rasse Cavalier King Charles Spaniel im Speziellen. Denn wie jede Hunderasse auch stellt ein Cavalier King Charles Spaniel bestimmte Ansprüche an seinen Halter und sein Umfeld. Wer sich einen Cavalier King Charles Spaniel kaufen möchte und dabei nicht unbedingt einem Welpen ein Zuhause geben will, kann sich in den Tierheimen und bei Tierschutzvereinen erkundigen. Heute ist leider auch die Zugehörigkeit zu einer Rasse keine Garantie mehr für ein lebenslanges Zuhause. Auch die Lebensumstände von Cavalier King Charles Spaniel Besitzern können sich so ändern, dass der Hund auf einmal nicht mehr gehalten werden kann. Einige von diesen Cavalier King Charles Spanieln gelangen daher leider auch in den Tierschutz. Möchte man jedoch nur einen Cavalier King Charles Spaniel Welpen, so ist der sicherste Weg, Kontakt zu einem der Rassezuchtverbände aufzunehmen und sich nach einem seriösen Züchter mit Welpen zu erkundigen. Auch im Internet findet man besonders in den Kleinanzeigenportalen viele Anzeigen zu Cavalier King Charles Spaniel Welpen. Doch hier ist äußerste Vorsicht geboten: Nicht selten stecken hinter den Anzeigen professionelle Hundehändler, die mit Rassehundewelpen schnelles Geld machen wollen. Die Welpen kosten daher deutlich weniger als bei einem seriösen Züchter und trotzdem macht der Welpenhändler noch Gewinn, weil er an den Aufzuchtbedingungen und der Gesundheitsvorsorge seiner Welpen spart. Informieren Sie sich daher vorher gründlich, wo Sie Ihren Cavalier King Charles Spaniel Welpen kaufen und scheuen Sie nicht, viele Fragen zu stellen. Denn nur wer etwas zu verbergen hat, wird diese Fragen nicht beantworten wollen oder können. Ein seriöser Züchter freut sich über das Interesse an seinen Hunden und wird Ihnen alle Fragen rund um den Kauf des Cavalier King Charles Spaniels gerne beantworten.


Rassespezifische Merkmale

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein fröhlicher, menschenbezogener und anpassungsfähiger Hund. Er baut eine enge Beziehung zu seinem Menschen auf und möchte ihn am liebsten überall hin begleiten. Durch seine enge Interaktion mit dem Menschen lässt sich ein Cavalier King Charles Spaniel in der Regel leicht erziehen und eignet sich daher auch für Menschen mit wenig Hundeerfahrung. Durch sein freundliches und verspieltes Wesen ist er auch für Familien mit Kindern oder auch noch aktive ältere Menschen geeignet. Der Cavalier King Charles Spaniel ist sehr sozial und daher auch gut als Zweithund oder für das Zusammenleben mit anderen Tieren geeignet. Lange Spaziergänge und abwechslungsreiche Beschäftigung liebt er genauso wie ausgiebige Schmusestunden mit seinem Menschen. Auch für Hundesport und Trickdogging können die meisten Cavalier King Charles Spaniel begeistert werden.


Lebensphasen

Der menschenbezogene Cavalier King Charles Spaniel braucht gerade als Welpe besondere Aufmerksamkeit. Besonders nach der Trennung von Eltern und Geschwistern braucht er im neuen Zuhause eine feste Bezugsperson, die ausreichend Zeit hat, sich mit ihm zu beschäftigen und zu kuscheln. Die Bindung zu seinem Menschen wird es dem Cavalier King Charles Spaniel Welpen erleichtern, sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden und sich an den neuen gemeinsamen Alltag zu gewöhnen.


Erziehungsgrundlagen

Auch wenn für den Welpen zunächst alles neu ist, sollte man vom ersten Tag an mit der Erziehung beginnen. Für die meisten Welpenbesitzer ist dabei das Thema Stubenreinheit das vordringlichste im Zusammenleben von Mensch und Hund. Um den Cavalier King Charles Spaniel Welpen stubenrein zu bekommen, sollten sie ihm in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit geben, sich draußen zu lösen. Sollte der Welpe dies tun, loben Sie ihn überschwänglich und geben Sie ihm ein Leckerlie. Schon bald wird der clevere Cavalier King Charles Spaniel die Informationen verknüpft haben und sich nur noch draußen lösen. Auch das Thema „Alleine bleiben“ sollte besonders beim anhänglichen und menschenbezogenen Cavalier King Charles Spaniel Welpen von Beginn an in kleinen Schritten geübt werden. Dazu lässt man den Welpen zunächst nur sehr kurze Zeit allein und dehnt diese langsam aber kontinuierlich aus. Der Cavalier King Charles Spaniel Welpe wird schnell begreifen, dass sein Mensch immer wieder zurückkommen wird und so die Angst vorm Alleine bleiben verlieren. Bei allen Lektionen in der Erziehung eines Cavalier King Charles Spaniel ist es wichtig, konsequent, aber in keinem Falle hart oder zu streng zu sein. Mit positiver Bestärkung und viel Lob kommt man bei den menschenbezogenen und feinfühligen Spaniels viel schneller und nachhaltiger ans Ziel. Gerade für Ersthundebesitzer kann es sich lohnen, mit dem Cavalier King Charles Spaniel Welpe eine Welpen- oder Hundeschule zu besuchen. Durch die Zusammenarbeit von Mensch und Hund wird die Bindung gestärkt und man bekommt hilfreiche Tipps für die Hundeerziehung.