• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

RASSENSTECKBRIEF ENGLISCHER COCKER SPANIEL

Zielgruppe: Familien, aktive Personen
FCI Gruppe: Apportier-, Stöber- und Wasserhunde
Merkmale: sportlicher und kompakter Körper, seidiges und glattes Fell
Fellfarben: ein- und mehrfarbig
Charakter: fröhlich, unerschrocken, eifrig, sanft, anhänglich
Besondere Pflegestellen: Augen, Ohren
Größe: 38 bis 41 cm
Normalgewicht: 12,5 bis 14,5 kg
Aktivitätsgrad: aktiv
Hobbys: Obedience, Fährtensuche, Apportieren
Hundefutter: Trockenfutter, Nassfutter für mittelgroße Hunde
Verträglichkeit mit anderen Tieren: sehr gut
Anforderungen: viel Freilauf, ausreichende geistige Auslastung, Anschluss an seine Menschen
border collie Portrait

ENGLISCHER COCKER SPANIEL PORTRAIT

Herkunft & Zweck

Die Wiege des English Cocker Spaniel, auch Cocker Spaniel genannt, liegt im England des 19. Jahrhunderts. 1892 erkannte der English Kennel Club den English Cocker Spaniel als eigenständige Rasse an und verabschiedete den ersten Rassestandard, das war der offizielle Schritt zur Anerkennung des English Cocker Spaniels. Beim English Cocker Spaniel handelt es sich um eine Hunderasse, die auf eine lange Entstehungsgeschichte zurück blicken kann und sich über mehrere Jahrhunderte hinweg entwickelt hat. Die genaue Herkunft des English Cocker Spaniel lässt sich nicht vollständig rekonstruieren, jedoch legt der Name „Spaniel“, altfranzösisch für Spanien, nahe, dass die Vorfahren dieser Rasse aus Spanien kamen. Der English Cocker Spaniel stammt dabei wie alle anderen Spanielrassen auch, von den Hunden ab, die in England zunächst unter dem Mantelbegriff „Field Spaniel“ geführt wurden. Später traf man eine Unterscheidung in „Springing Spaniel“ und „Cocking Spaniel“, Bezeichnungen, die sich auf die unterschiedliche Jagdart der Hunde bezog. Der English Cocker Spaniel diente den Jägern als Stöberhund, der Vögel aus dem Gehölz aufscheuchte und zum Jäger trieb. Auch heute wird er zwar noch bei der Jagd eingesetzt, man sieht ihn aber häufiger als Familienhund. Ende des 20. Jahrhunderts schaffte er es sogar in die Top 10 der beliebtesten Familienhunde.


Charakter & Wesen

Der English Cocker Spaniel ist ein fröhlicher Hund, der fast ständig mit der Rute wedelt. Er geht freundlich und offen auf jeden Menschen zu und freut sich über Aufmerksamkeit. Der English Cocker Spaniel hat ein temperamentvolles Wesen und einen hohen Bewegungsdrang, was ihn zu einem idealen Begleiter für sportliche Familien macht. Der English Cocker Spaniel ist klug und möchte deswegen auch geistig gefördert werden. Der English Cocker Spaniel hat eine enorme Ausdauer und durch seine Jägernatur schätzt er nichts mehr als einen ausgedehnten Spaziergang im Freien. Dann kann der English Cocker Spaniel so richtig aufblühen, Fährten aufnehmen und im Nullkommanichts im nächsten Dickicht verschwinden. Allerdings kann der English Cocker Spaniel auch ein richtiger Dickkopf sein. Deswegen gilt, wer Freunde an seinem English Cocker Spaniel haben will, sollte konsequent in der Erziehung sein.


Optik

Der English Cocker Spaniel ist ein kräftiger und kompakter Hund, mit mittellangem Fell, das an den Läufen, der Rute und den Ohren länger ist als am Korpus. Sein Fell ist seidig glänzend und leicht gewellt. Lockiges Haar ist laut Rassestandard nicht zulässig. Der English Cocker Spaniel kann ein- oder mehrfarbig sein, wobei einfarbige English Cocker Spaniel lediglich an der Brust weiße Markierungen tragen dürfen.

Berner Sennenhund

ENGLISCHER COCKER SPANIEL PORTRAIT GESUNDHEIT & PFLEGE

Der English Cocker Spaniel ist ein robuster Hund und hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren. English Cocker Spaniel neigen allerdings bedingt durch ihr Äußeres zu Erkrankungen der Augen und Ohren. Deswegen sollte man bei der Pflege vor allem auf diese Körperpartien achten und sie nicht vernachlässigen. Oft haben English Cocker Spaniel Bindehautentzündungen, da ihr Fell ins Auge gerät und die Bindehaut reizt. Einige English Cocker Spaniel haben auch Ohrinfektionen, da die Hängeohren des English Cocker Spaniel schlecht durchlüftet und auch innen stark behaart sind. Generell benötigt der English Cocker Spaniel viel Pflege. Sein langes Fell sollte einmal täglich gekämmt und etwa alle acht bis zwölf Wochen getrimmt werden.

Viel diskutiert und bis heute nicht aufgeklärt, ist die sogenannte „Cocker-Wut“, eine Krankheit an der vor allem rote English Cocker Spaniel leiden. Bei der „Cocker-Wut“ zeigt der English Cocker Spaniel von einer Sekunde auf die Andere sinnloses aggressives Verhalten, ähnlich wie bei einem epileptischen Anfall. Es sind überwiegend Rüden davon betroffen. Zeigt Ihr English Cocker Spaniel Ansätze eines ein solches Verhalten, sollte man schnellstmöglich einen Tierarzt aufsuchen.

Gesundheit

ENGLISCHER COCKER SPANIEL PORTRAIT ERNÄHRUNG & ZUBEHÖR

Füttert man seinen English Cocker Spaniel mit Fertigfutter, sollte man unbedingt darauf achten auf welche Lebensphase das Futter abgestimmt ist. Greift man auf qualitativ hochwertiges Fertigfutter zurück, kann man davon ausgehen, dass der English Cocker Spaniel mit allen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen versorgt wird. Außerdem sollte man das Futter auch auf den Aktivitätsgrad des English Cocker Spaniel abstimmen, denn ein sehr aktiver junger English Cocker Spaniel verbrennt deutlich mehr als ein Senior, hat dementsprechend einen höheren Energiebedarf und braucht ein entsprechend reichhaltiges Futter. Ein erwachsener English Cocker Spaniel kann seine empfohlene Futtermenge auf zwei Mahlzeiten aufgeteilt erhalten. Wenn man zwischendurch Leckerlis reicht, wie getrocknetem Pansen sollte dies entsprechend bei der Tagesfuttermenge berücksichtigt werden. Außerdem sollte man stets sicherstellen, dass dem Hund ein Napf mit frischem Wasser zur ständigen Verfügung steht.