• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

RASSENSTECKBRIEF HOVAWART

Zielgruppe: Familien, aktive Personen
FCI Gruppe: Gebrauchshund, Pinscher und Schnauzer, Schweizer Sennenhunde, Molossoide
Merkmale: Mittelgroß, ausgreifender Gang, braune Augen, dreieckige Hängeohren, langes & leichtes Haarkleid
Fellfarben: Blond, schwarz, schwarzmarken
Charakter: Temperamentvoll, wachsam, anhänglich
Besondere Pflegestellen: Fell, Ohren
Größe: Rüde: 63-70cm; Hündin: 58-65cm
Normalgewicht: Rüde: 40kg; Hündin: 30kg
Aktivitätsgrad: Sehr hoch
Hobbys: hohe Lernbereitschaft, ausgiebige Bewegung
Hundefutter: Trockenfutter, Nassfutter für große Hunde
Verträglichkeit mit anderen Tieren: Mit fremden Tieren eher schlecht
Anforderungen: Konsequenz in der Erziehung, ausreichende Bewegung
Labrador Portrait

HOVAWART KAUF

Wege zum Welpenkauf

Es gibt zwei Wege um einen Hovawart Welpen direkt zu kaufen, der dritte Weg führt über die Adoption eines Welpen aus einem Tierheim oder über einen Tierschutzverein.


Einen Hovawart Welpen zu kaufen bedeutet in aller erster Linie Verantwortung zu übernehmen. Daher ist es sehr wichtig, genügend Zeit in die Information über die Rasse zu investieren, bevor man eine leichtfällige Entscheidung trifft den Hovawart Welpen beim ersten Besuch beim Züchter spontan zu kaufen.


Tatsächlich entscheiden sich leider immer noch viele zukünftige Besitzer dafür, die Suche nach dem passenden Hovawart Welpen so einfach wie möglich zu halten. Durch die Eingabe von typischen Suchwörtern im Internet gleich werden sie gleich mit zahlreichen günstigsten Verkaufsanzeige von angeblich gesunden Welpen konfrontiert und schlagen bei dem ersten Anbieter von Havawart Welpen zu. Dazu können wir nur raten: Vorsicht bei Kleinanzeigen! Ein Hovawart Welpe ist kein möglichst billig zu erwerbendes Konsumgut, sondern ein Lebewesen, das Sie im besten Fall 15 Jahre durch ihr Leben begleiten wird! Die günstige Kleinanzeige stellt sich zunächst vielleicht als billigste und einfachste Kaufvariante dar, kann sich aber im Nachgang als die eigentlich kostenintensivere entpuppen. Nämlich dann, wenn der vermeintlich günstigere Verkaufspreis zu Lasten der Gesundheit und Sozialisation der Welpen geht.


Seien Sie daher sehr vorsichtig und informieren Sie sich sorgfältig über den Hovawart, den Sie kaufen möchten! Fahren Sie nie zu einem Hovawart Züchter mit dem Gedanken einen Hovawart gleich kaufen zu wollen. Bleiben Sie verantwortungsbewusst und anspruchsvoll, denn Sie wählen Ihren Hovawart als Begleiter für Ihr Leben aus. Lassen Sie sich nicht von Märchengeschichten eines Hobbyzüchters irreführen (wie z.B. warum sie Mutter und Welpen nicht gemeinsam sehen dürfen) und hinterfragen Sie sein Wissen über die Abstammung der Hovawart Welpen. Ein seriöser Züchter kann alle Papiere und notwendigen Gesundheitsbescheinigungen vorlegen und freut sich über reges Interesse seiner Welpenkäufer.


Der Weg über die Kleinanzeige zum Hovawart Privathändler oder auch Hobbyzüchter ist leider in nicht seltenen Fällen auch ein Weg zu einem professionellen Massenzüchter, der vielleicht räumliche Nähe, einen günstigen Preis und eine sofortige Verfügbarkeit anbietet, sich aber dafür in nicht ausreichender Weise um die Gesundheit und das Wesen seiner Hunde kümmert.


Risiken und Probleme beim Kaufen eines Welpen vom Hundehändler:


 •  Unkontrollierte Ahnentafel können für Erbkrankheiten und Folgen von Inzest unter Rassenhunden sorgen

 •  Das Fehlen einer Zuchttauglichkeitsprüfung bietet Angriffspunkte um Krankheiten in die Rassenlinie einzubringen

 •  Keine Überprüfung der Wesensanlagen kann wesensschwachen Welpen bedingen

 •  Keine Gesundheitsprüfungen, die die besten Garanten für ein langes Hundeleben darstellen

 •  Keine regelmäßigen Kontrollen von Zuchtstätten und Würfen

 •  Fehlende Wissensbasis des Hovawart Züchters über Genetik und Abstammung seiner Zucht


Wir raten dringend einen Hovawart Welpen über den sichersten Weg zu kaufen – bei einem seriösen Hovawart Züchter, der vom VDH anerkannt und zugelassen wurde.


Ein seriöser Hovawart Züchter weiß bestens Bescheid über die Abstammung all seiner Zuchthunde. Dieses Wissen stützt sich auch auf die zahlreichen Datenbanken des VDH. Somit ist es einem seriösen Hovawart Züchter dank seines Wissenstands über die Herkunft und Genetik seiner Zuchthunde möglich Hovawart Welpen zu züchten, bei denen gesundheitliche Risiken deutlich reduziert werden können.


Dabei ist es besonders wichtig vor dem Kaufen zu überprüfen, ob der Hovawart Züchter Mitglied im FCI, VDH oder einem vom VDH/FCI anerkannten Verband ist. Denn Papiere sind nicht gleich Papiere und Zuchtverein nicht gleich Zuchtverein. Der Abstammungsnachweis zeugt von der Herkunft der Hovawart Welpen und stellt den ersten Anhaltspunkt für eine erbkrankheit- und inzestfreie sowie wesensstarke Zucht aus einer artgerechten Haltung dar. Einen irgendwie gearteten Verein kann man bereits mit 7 Mitgliedern gründen und sich mit dem Computer seine eigenen Papiere ausdrucken, wodurch der Käufer durch wohlklingende Namen und viele Siegertitel in die Irre geführt werden kann. Diese Auszeichnungen und Zuchtzulassungen unterliegen dann jedoch nicht den strengen Kontrollen und Vorgaben, die der VDH/FCI für seine Züchter anordnet.


Wege zum Welpenkauf – Finanzieller Aspekt

Die zugelassenen Hovawartvereine haben strenge Zuchtkriterien, an die sich ein Züchter halten muss, wenn er unter dem Dachverband des VDH gesunde Hovawart Welpen züchten will. Die damit verbundenen Mühen und Kosten scheut kein verantwortungsbewusster Hovawart Züchter, somit können diese Hovawart Welpen nur ab einem Kaufpreis von 1000€-1500€ angeboten werden. Billiger zu verkaufen bedeutet nämlich, dass bei der Aufzucht, den Gesundheitsprüfungen und der Versorgung der Welpen Abstriche zum VDH-Standard gemacht wurden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei der seriösen und verantwortungsvollen Welpenaufzucht gerechtfertigt, denn um einen gesunden Hovawart Welpen zu kaufen, muss man in den hohen Aufwand des Züchters investieren. Wer schon bei einer Anschaffung eines Welpen sparen will, sollte sich generell gegen das Kaufen eines Hovawart Welpen entscheiden, denn das gesparte Geld muss im schlimmsten Fall später an Tierärzte und Hundetherapeuten mehrfach ausgegeben.


Wege zum Kauf - Tierheim

Dank der hohen Beliebtheit dieser speziellen Rassehunde, landen leider viele ausrangierte Zuchttiere mittlerweile in Tierschutz. Andere Hunde verlieren ihr Zuhause, weil sich der Besitzer leichtfällig dazu entschieden hat einen Hovawart Welpen zu kaufen, ohne sich vorher gründlich genug über den Gesundheitszustand, Arbeitsaufwand, die Kosten und die Rasseeigenschaften zu informieren. Bevor der Entschluss gefasst wird, einen Hovawart zu kaufen, sollte sich daher mit Frage auseinander gesetzt werden, ob nur ein Hovawart Welpe in Frage kommt. Auch ein erwachsener Hovawart aus dem Tierschutz kann ebenfalls ein toller Begleiter fürs Leben sein!


Erziehungsgrundlagen

Einen Hovawart Welpen zu kaufen bedeutet nicht nur Verantwortung für dessen Gesundheit sondern auch für seine Entwicklung zu übernehmen. Eine artgerechte Erziehung ist daher von dem Einzug des Welpens an unerlässlich. Es ist wichtig genug Zeit, Arbeit und Geduld für die Welpenerziehung einzuplanen. Wer einen Vollzeitjob und auch einen vollen Kalender in der Freizeit bevorzugt, sollte sich gegen das Kaufen eines Hovawart Welpen entscheiden, denn er kann einem Welpen und der damit verbundenen Verantwortung kaum gerecht werden!


Rassespezifische Merkmale

Der Hovawart imponiert allein durch seine Größe und seine anmutige Körperhaltung. Der Hovawart zeigt in seiner Körpersprache gegenüber anderen Hund oft eine angenommene Dominanz, die allerdings nicht mit Aggressivität zu verwechseln ist! Der Hovawart ist immer wachsam und bereit seine Familie zu beschützten. Auch durch seine hohe Lernbereitschaft und Aktivität ist der Hovawart nicht unbedingt für jedermann geeignet. Man sollte sich daher im Vorfeld genau über rassespezifische Eigenschaften und Ansprüche informieren. Auch ein seriöser Züchter gibt zu diesen Themen gerne Auskunft.


Lebensphasen

Die erste Lebensphase, die sogenannte Sozialisationsphase, beginnt für den Welpen bereits beim Züchter. In dieser Phase werden wichtige Grundlagen für das spätere Leben des Hovawarts gelegt und der Züchter sollte die Welpen daher bereits mit möglichst vielen Eindrücken, Geräuschen und Gerüchen konfrontieren. Ebenfalls sollten die jungen Hunde in dieser Phase viel Kontakte mit unterschiedlichen Menschen und Tieren ermöglicht werden. Der Hundebesitzer sorgt dann dafür, dass sich der Hovawart Welpe an sein neues Umfeld gewöhnt und bestimmte Situationen einschätzen lernt. Während der sich anschließenden Lernphase erfährt der Hovawart Welpe die ersten Grundlagen der Erziehung, dazu zählen z.B. die Stubenreinheit und die Leinenführigkeit. Alle Trainingseinheiten sollten mit ausreichend Lob und Pausen durchgeführt werden. Sobald der Hovawart erwachsen wird, sollte mit einer rechtzeitigen Futterumstellung dafür gesorgt werden, dass der Hund mit allen notwendigen Nährstoffen in der richtigen Dosierung versorgt wird!