• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

Rassensteckbrief Italienisches Windspiel

Zielgruppe: Singles oder Paare
FCI Gruppe: Windhunde
Merkmale: grazile Linien, kurzes Fell, eleganter Körper
Fellfarben: einfarbig
Charakter: lebhaft, zärtlich, fügsam, sehr menschenbezogen
Besondere Pflegestellen: keine
Größe: 32-38 cm
Normalgewicht: bis 5 kg
Aktivitätsgrad: aktiv
Hobbys: Coursing, Agility
Hundefutter: Trockenfutter
Verträglichkeit mit anderen Tieren: sehr gut, vor allem mit anderen Windhunden
Anforderungen: Auslauf
/

ITALIENISCHES WINDSPIEL PORTRAIT

Herkunft & Zweck

Das Italienische Windspiel ist die kleinste Windhundrasse der Welt und seine Geschichte reicht bis ins alte Ägypten zurück. Dort hielten sich Pharaonen kleinwüchsige Windhunde, die sehr stark an das heutige Italienische Windspiel erinnern. Die ägyptische Königin Cleopatra soll dem römischen Kaiser Julius Caesar Italienische Windspiele geschenkt haben, wodurch die kleinen Windspiele nach Italien gelangten. Dort fand der kleine Windhund immer mehr Freunde, wurde zum Lieblingshund der Patrizierinnen und erlebte schließlich im 14. Jahrhundert als Schoßhund seine Blütezeit.

Im Italienischen werden die kleinen Windhunde Piccolo Levriero Italiano genannt. Die deutsche Rassebezeichnung trägt noch das altdeutsche Wort „Windspiel“, was heute so viel wie „Windhund“ bedeutet. Noch vor der Wende zum 20. Jahrhundert wurden alle anderen Windhundrassen auch als Windspiele bezeichnet.


Charakter & Wesen

Das Italienische Windspiel ist ein sensibler und eigensinniger Gefährte, der gerne Kommandos überhört. Frei nach dem Motto: Was sich umgehen lässt, umgeht man! Gleichzeitig ist das Italienische Windspiel ein anhänglicher und verschmuster Charmeur, der ständig in der Nähe seines Menschen sein will und überall hin mitgenommen werden will. Ein reiner Schoßhund ist das Italienische Windspiel allerdings nicht. Es verfügt über eine hohe Intelligenz und muss - wie alle anderen Windhundrassen auch - seinen täglichen Auslauf bekommen.

Das Italienische Windspiel liebt es warm und trocken. Regnet es draußen, bekommt man das Windspiel nur schwer von der Couch. Deswegen dauert es bei Italienischen Windspielen auch oft länger als herkömmlich bis sie stubenrein sind. Fremden gegenüber ist das Italienische Windspiel etwas reserviert und zurückhaltend.


Optik

Das Italienische Windspiel besticht durch seine äußerst elegante Erscheinung. Sein Körper ist grazil und langlinig, sein Kopf lang und schmal und sein Fell kurz und fein. Der FCI erkennt nur einfarbige Windspiele an, in den Farben schwarz, grau, schiefergrau und isabella. Weiße Abzeichen sind an Brust und Pfoten erlaubt. In den USA und Großbritannien dürfen hingegen bunte Windspiele, also Windspiele mit einem großen Weißanteil, ausgestellt und gezüchtet werden.

Berner Sennenhund

ITALIENISCHES WINDSPIEL GESUNDHEIT & PFLEGE

Das Italienische Windspiel ist eine gesunde Hunderasse, die von Erbkrankheiten, wie der Patella Luxation, Hüftgelenksdisplasie oder Epilepsie weitgehend verschont geblieben ist. Eine Schwachstelle sind allerdings seine Zähne. Werden sie nicht von kleinauf regelmäßig gepflegt und gesäubert, können sie von Zahnstein und Parodontose befallen werden und im Alter ausfallen. Man sollte deswegen sein Windspiel schon im Welpenalter an die Zahnpflege gewöhnen, damit es auch im Alter ein vollständiges Gebiss behält. Anders als die Zähne erfordert das Fell nur wenig Pflege. Gelegentliches Bürsten reicht völlig aus, achten Sie allerdings bei nassem Wetter darauf, Ihr Italienisches Windspiel ordentlich abzutrocknen. Außerdem sollte man bis zum 15. Lebensmonat unbedingt vermeiden, dass das Italienische Windspiel von Möbeln springt. Denn die Gefahr, dass es sich dabei die Vorderläufe bricht, ist sehr hoch. Auch auf Fahrradfahren und übermäßig lange Spaziergänge sollte man verzichten.

Gesundheit

ITALIENISCHES WINDSPIEL ERNÄHRUNG & ZUBEHÖR

Füttert man sein Italienisches Windspiel mit dem passenden Trockenfutter, kann man davon ausgehen, dass es alle wichtigen Mineralstoffe und Vitamine bekommt und optimal versorgt wird. Zusätzlich sollte man von Zeit zu Zeit für die Extraportion Vitamine frisches Obst und Gemüse füttern. Bei einem Italienischen Windspiel mit Idealgewicht zeichnen sich im Stand die Rippen leicht ab. Bei einem zu dicken oder zu dünnen Italienischen Windspiel sollte unbedingt eine Änderung der Essgewohnheiten erfolgen. Da das Italienische Windspiel bei kaltem Wetter durchaus frieren kann, sollte es im Winter einen wasserabweisenden Mantel tragen. Windspiele liegen, wie andere Windhunde auch, am liebsten auf der Couch bei Frauchen oder Herrchen. Deswegen eignet sich eine weiche Decke, die man auf die Couch legen kann, besonders gut als Schlafplatz.