• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

Rassensteckbrief Italienisches Windspiel

Zielgruppe: Singles oder Paare
FCI Gruppe: Windhunde
Merkmale: grazile Linien, kurzes Fell, eleganter Körper
Fellfarben: einfarbig
Charakter: lebhaft, zärtlich, fügsam, sehr menschenbezogen
Besondere Pflegestellen: keine
Größe: 32-38 cm
Normalgewicht: bis 5 kg
Aktivitätsgrad: aktiv
Hobbys: Coursing, Agility
Hundefutter: Trockenfutter
Verträglichkeit mit anderen Tieren: sehr gut, vor allem mit anderen Windhunden
Anforderungen: Auslauf
Labrador Portrait

ITALIENISCHES WINDSPIEL KAUF

Wege zum Welpenkauf

Denkt man über die Anschaffung eines Italienischen Windspiels nach, bietet es sich an verschiedene Optionen durchzuspielen. Zunächst sollte die Frage geklärt werden, ob man einen Welpen will oder sich lieber einen Junghund oder einen erwachsenen Hund anschaffen will. Entscheidet man sich für einen Windspiel Welpen, kann über den VDH nach Züchtern gesucht werden oder die Suchfunktion des DWZRV genutzt werden. Aber auch Züchter, die nicht Mitglied im FCI oder VDH sind, können durchaus gesunde und robuste Italienische Windspiel Welpen züchten. Sie müssen sich dann allerdings bei der Bewertung der Zucht auf Ihre persönliche Einschätzung verlassen. Eine kleine Hilfe bietet die Internetseite Wühltischwelpen, eine Aktion des VDH in Kooperation mit Tierschutzorganisationen. Wer lieber ein ausgewachsenes Windspiel bei sich aufnehmen will, sollte in erster Linie auf Internetseiten von Tierschutzvereinen nach Italienischen Windspielen in Not suchen. Aber auch der DWZRV annonciert unter der Rubrik „Junghunde Vermittlung“ von Zeit zu Zeit ältere Windspiele, die ihr bisheriges Zuhause verloren haben.


Rassespezifische Merkmale

Das Italienische Windspiel ist eine noch seltene Rasse. In Deutschland werden jedes Jahr lediglich etwa 70 Welpen geboren. Was unter anderem auch an seinem fordernden Charakter liegt. Das Italienische Windspiel ist intelligent und erfordert neben geistiger Auslastung auch dank seiner Windhund Natur körperliche Beschäftigung. Ein Italienisches Windspiel, dass nicht mindestens einmal am Tag richtig rennen darf, ist nicht glücklich.


Lebensphasen

Seine erste Lebensphase durchlebt der Italienische Windspiel Welpe bei seinem Züchter. Hier lernt er im Familienverband den Umgang mit Artgenossen, Alltagsgeräusche und Alltagssituationen, sowie das Zusammenleben und Kommunizieren mit Menschen. Mit dem Umzug in sein neues Zuhause, tritt er gleichzeitig in die nächste Lebensphase ein. Diese Zeit ist mit viel Lernen in kürzester Zeit verbunden. Denn damit das Zusammenleben von Mensch und Hund harmonisch bleibt, muss der Welpe in nur wenigen Wochen stubenrein werden. Außerdem sollte er in dieser Lebensphase ans Alleinbleiben herangeführt werden. Italienische Windspiele können einen Dickkopf haben, was sie nicht zu den idealen Anfängerhunden macht. Wer sich auch ohne Hundeerfahrung für eine Italienisches Windspiel entscheidet, sollte eine Hundeschule aufsuchen.


Erziehungsgrundlagen

Italienische Windspiele sind intelligente Hunde, die viel aufnehmen und schnell lernen. Allerdings neigen sie häufig aus Bequemlichkeit dazu die Aufforderungen ihres Besitzers zu überhören. Ist es kalt und nass draußen, kriegt man sie nur mit Mühe aus dem Haus. Ein Grund, weswegen Italienische Windspiele anders als üblich längere Zeit brauchen, um stubenrein zu werden. Wer sich also ein Italienisches Windspiel kauft, sollte sich dessen bewusst sein, einen langen Atem haben und von Anfang an Konsequenz in der Erziehung seines Welpen zeigen. Seine große Anhänglichkeit und sein ständiger Wunsch in der Nähe seines Menschen zu sein, machen das Italienische Windspiel zum Schatten seines Menschen. Es folgt ihm auf Schritt und Tritt, in der Regel auch ohne Leine. Allerdings ist auch das Italienische Windspiel ein Sichtjäger. Erblickt es also ein Kaninchen, kann es schnell sein gutes Benehmen vergessen und über die Straße jagen.