• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

Rassensteckbrief Jack Russell Terrier

Zielgruppe: Aktive Personen
FCI Gruppe: Terrier
Merkmale: glatt-, rau- oder stichelhaarig: beweglicher und mittellanger Körper
Fellfarben: weiß mit schwarzen oder braunen Markierungen
Charakter: lebhaft, wachsam, energisch, furchtlos und freundlich
Besondere Pflegestellen: keine
Größe: bis 30 cm
Normalgewicht: 5-6 kg
Aktivitätsgrad: Sehr hoch
Hobbys: Frisbee, Agility, Dog Dancing
Hundefutter: Trockenfutter, Nassfutter
Verträglichkeit mit anderen Tieren: Gut
Anforderungen: ausgedehnte Spaziergänge, Beschäftigung im Spiel
aussi
Shepherd Portrait

JACK RUSSELL TERRIER IN NOT

Der Jack Russell Terrier ist in den letzten Jahren zu einem Modehund geworden. Das hat er seiner kompakten Größe und seinem freundlichen Aussehen zu verdanken. Doch hat man sich erst einmal einen Jack Russell Terrier angeschafft, wird einem schnell klar: der Jack Russell Terrier ist kein Schoßhund, sondern ein Arbeitstier, das beschäftigt werden will. Viele Jack Russell Terrier Besitzer fühlen sich dann überfordert und so wird bald ein Jack Russell Terrier zu einem Jack Russell Terrier in Not und landet beim Tierschutzverein oder im Tierheim.


Tierheim

In Tierheimen sitzen viele Jack Russell Terrier in Not, die auf ein neues Zuhause warten. In den meisten Fällen werden solche Hunde abgegeben, weil die Besitzer schlichtweg den Zeitaufwand und die Beschäftigung, die ein Jack Russell Terrier benötigt, unterschätzen. Im Tierheim bemühen sich die Mitarbeiter den Ansprüchen des Jack Russell Terrier gerecht zu werden, allerdings verbringt ein Jack Russell Terrier in Not dort die größte Zeit im Zwinger und kann seinen Bewegungsdrang nicht ausleben. Umso wichtiger sind die Spaziergänge, die er auch mit seinem zukünftigen Besitzer unternimmt. Der Tierheim Jack Russell Terrier freut sich über das Toben im Freien und der potentielle neue Besitzer kann den „Jacki“, für den er sich interessiert, kennenlernen und entscheiden, ob der Jack Russell Terrier, die richtige Rasse für ihn ist.


Hund kennenlernen

Es empfiehlt sich den Jack Russell Terrier auf den ersten gemeinsamen Spaziergängen nicht von der Leine zu lassen, da er einen starken Jagdtrieb hat und anfangs noch unsicher ist zu wem er jetzt gehört. Viele Jack Russell Terrier in Not, die neu vermittelt wurden, zeigen zudem besonders in der Eingewöhnungsphase noch etwas Scheue und Skepsis gegenüber ihrem neuen Besitzer. Es sollte deswegen zu Beginn viel Zeit eingeplant werden, damit der Jack Russell Terrier mit seinem neuen Besitzer vertraut wird und eine Bindung zu ihm aufbauen kann.


Schutzgebühr

Bei der Adoption eines Hundes aus dem Tierheim, wird kein Kaufpreis gezahlt, jedoch Schutzgebühren entrichtet. Sie werden vom Tierheim festgelegt und können deswegen ganz unterschiedlich ausfallen. Die Gelder kommen den anderen Tieren im Tierheim zu Gute, in Form von Futter, Medikamenten und Tierarztkosten.


Tierschutzverein

Für Jack Russell Terrier in Not gibt es auch spezielle Vereine, die sich eigens auf die Vermittlung von Jack Russell Terriern und Jack Russell Terrier Mischlingen spezialisiert haben. In den Nothilfen werden die Jack Russell Terrier in Not anders als im Tierheim in Pflegefamilien untergebracht. Die Pflegefamilien können dem potentiellen neuen Besitzer genaue Angaben über das Verhalten oder den Erziehungsstand des Jack Russell Terriers geben.

Es werden auch Jack Russell Terrier in Not, die aus dem Ausland sind, vermittelt. Die Mitarbeiter der Tierschutzvereine durchforsten ständig die Tierheime im In- und Ausland nach Jack Russell Terriern und aktualisieren die Notfälle auf ihren Websiten. Auch Tierschutzvereine erheben eine Schutzgebühr. Sie ist überlebenswichtig für die weitere Arbeit des Vereins.