• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

RASSENSTECKBRIEF PUDEL

Zielgruppe: Familie, Frau, Mann
FCI Gruppe: Gesellschafts- und Begleithunde
Merkmale: Harmonisch, gut proportionierter Hund mit charakteristischem gelockten oder geschnürtem Haarkleid
Fellfarben: schwarz, weiß, braun, silber, apricot und rot.
Charakter: gelehrig, wachsam, originell
Besondere Pflegestellen: Fell, Ohren
Größe: Schulterhöhe: Toypudel unter 28 cm, Zwergpudel 28 - 35 cm, Kleinpudel über 35 - 45 cm, Großpudel über 45 - 60 cm.
Aktivitätsgrad: hoch
Hundefutter: Trockenfutter, Halbtrockenes Futter und Dosenfutter
Verträglichkeit mit anderen Tieren: gut
Anforderungen: Ausreichende geistige & körperliche Auslastung
border collie Portrait

PUDEL PORTRAIT

Herkunft & Zweck

Pudelliebhaber versuchen immer wieder, die Herkunftsgeschichte des Pudels genau zu ergründen. Leider bisher ohne wirklichen Erfolg. Bis heute konnte die genaue Herkunft des Pudels nie eindeutig geklärt werden und sie wird daher wohl das Geheimnis dieser eleganten und vielseitigen Hunde bleiben.


Es mangelt allerdings nicht an Vermutungen und Legenden, wie der Pudel entstanden sein könnte. Darin spielen immer seine charakteristischen Merkmale, das lockige Haar, sein außergewöhnliches Wesen und seine Liebe zum Wasser eine Rolle. So wird z.B. die These vertreten, dass der Pudel aus eine Kreuzung von Jagdhunden und den sogenannten Wasserhunden entstanden sei, die im 6. Jahrhundert durch die Mauren von Nordafrika nach Europa gebracht worden waren. Auch Quellen aus dem antiken Griechenland und aus Zeiten des römischen Kaisers Augustus zeigen immer wieder pudelartige Hunde in löwenartiger Schur. Der Ursprung des Namens Pudels lässt sich auf die Liebe dieser Hund zum Wasser zurückführen. Er ist dem altdeutschen Ausdruck „Pfudel“ angelehnt, was ehemals dem heutigen Wort „Pfütze“ entspricht.


Charakter & Wesen

Der Pudel ist originell, sehr gelehrig, stets wachsam und besticht durch seine anmutige, stolze Erscheinung, die in der Bewegung durch sein tänzelndes Gangwerk noch mehr zur Geltung kommt. Seine Augen sind dunkel und leicht Mandelförmig. Pudel zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass sie kinderlieb, charmant und einfallsreich sind. Pudel sind äußerst feinfühlige Hunde, die sich in kürzester Zeit dem Temperament und der Stimmung ihres Halters anpassen können. Zudem besitzt ein Pudel ein eher ausgeprägtes Selbstbewusstsein. Pudel sind sehr intelligente Hude, die großen Spaß am Lernen neuer Dinge habe. Allerdings sollte man sich auch des Schutztriebs bewusst sein, über den ein Pudel in der Regel verfügt. Der Pudel verträgt sich hervorragend mit anderen Haustieren und durch sein starkes Einfühlungsvermögen ist er auch der ideale Partner für allein stehende Menschen. Rundum ein Hund für alle Wohnverhältnisse unter der Voraussetzung, dass man genug Zeit für ausreichende Bewegung und Beschäftigung hat.


Optik

Harmonischer, gut proportionierter Hund mit charakteristisch gelocktem Haarkleid. Der Pudel erscheint als harmonisch gebauten Hundes, der Eleganz und Stolz ausstrahlt. Der Pudel hat einen tänzelnden und leichtfüßigen Gang.


Beim Pudel werden vier Unterarten nach der Größe unterschieden: der Toypudel mit unter 28 cm, der Zwergpudel ab 28 cm bis 35 cm, der Kleinpudel über 35 bis 45 cm und der Großpudel über 45 - 60 cm.


Sein Fell darf in verschiedenen Farben ausgeprägt sein, nämlich schwarz, weiß, braun, silber, apricot und rot. Alle Farben müssen einheitlich sein und dürfen keine weißen Flecken aufweisen.

Berner Sennenhund

PUDEL PFLEGE & GESUNDHEIT

Bei artgerechter Haltung ist der Pudel zum Glück bis heute eine Rasse, die meist von schwereren gesundheitlichen Problemen verschont bleibt. Mit regelmäßigem Auslauf, ausgewogener Ernährung, den erforderlichen Schutzimpfungen und entsprechender Pflege der Krallen, Ohren und Zähne sind die meisten Pudel bis ins hohe Alter fit.


Dass der Pudel sich gerade in letzter Zeit wieder großer Beliebtheit erfreut, liegt sicher auch mit an dem Grund, dass seine besondere Fellbeschaffenheit so gut wie nie Allergien beim Menschen auslöst. Das Fell des Pudels verfügt über eine nahezu einzigartige Struktur, wodurch Pudel zwar kaum haaren, dafür aber geschoren werden muss. Geschoren werden sollte der Pudel in der Regel alle 8 Wochen, aber wie er letztendlich geschoren wird, ob nach traditionellem Standard mit Löwenmähne, dem English Saddle Clip, der Continental Clip, der Puppy-Clip oder der sogenannten Neuen Schur, ist dem Pudel aber vollkommen egal.


Seine Schönheit wurde dem Pudel leider schon oft zum Verhängnis. Viele Menschen neigen dazu, die Hunde zu verhätscheln. Das Image eines hübschen und anspruchslosen Schoßhunds hält sich leider auch heute noch, auch wenn es jeglicher Grundlage entbehrt. Einen nicht unwesentlichen aber unfreiwilligen Beitrag dazu hat ohne Frage die Haarpracht und spezielle Schur der Pudel geleistet. Natürlich ist das Haarkleid für den Pudel charakteristisch und es ist notwendig, dass der Pudel regelmäßig gekämmt und gebürstet wird. Dafür hinterlässt er kaum Haare auf Teppich, Kleidung und Liegestätten, was Allergikern ausgesprochen entgegen kommt.


Um das Fell des Pudels auch neben der Schur optimal zu pflegen, eigen sich verschiedene Fellpflegeprodukte bescheren. Sie sorgen dafür, dass Ihr Pudel durch ein glänzendes und gesundes Fell besticht.

Gesundheit

PUDEL ERNÄHRUNG & ZUBEHÖR

Generell stellt ein Pudel in Bezug auf die Fütterung keine besonderen Ansprüche. Es ist daher ihre Entscheidung, ob Sie Ihren Pudel lieber mit Trockenfutter, Nassfutter oder Frischfutter ernähren möchten. Wichtig ist nur, dass das Futter alle wichtigen Nährstoffe wie Kohlehydrate, Fettsäuren, Eiweiß, Mineralstoffe, Vitamine und Ballaststoffe beinhaltet – in der Menge abgestimmt auf Alter, Gewicht und Größe des jeweiligen Pudels. Achten Sie bei der Fütterung von Trockenfutter darauf, dass die Trockenfutter-Kroketten nicht zu groß sind, damit Ihr Pudel keine Schwierigkeiten beim Kauen hat. Zu große Brocken mögen besonders die kleinen Pudelrassen nicht. Es gibt von manchen Herstellern speziell auf die verschiedenen Hunderassen abgestimmtes Trockenfutter. Das Royal Canin Breed Pudel 30 zum Beispiel ist eine sicher Wahl, wenn man möchte, dass sein Pudel optimal versorgt wird.


Wie jeder Hund freut sich auch ein Pudel neben einer artgerechten Fütterung auch über hundegerechtes Zubehör. Dazu gehören ein Napf, eine Schlafdecke und ein geeignetes Körbchen. Auch eine für das Pudelfell geeignete Bürste sowie eine Fell- als auch Krallenschere sollten als Zubehör in jedem Pudel- besitzerhaushalt zu finden sein.


Dazu bieten sich für eine aktive und intelligente Hunderasse wie den Pudel auch verschiedene Spielsachen. Besonders Intelligenzspielzeuge, bei denen der schlaue Pudel auch sein Köpfchen anstrengen darf, sind bei den klugen Vierbeinern äußerst beliebt.