• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

RASSENSTECKBRIEF WHIPPET

Zielgruppe: Singles und Familien
FCI Gruppe: Windhunde
Merkmale: muskulöser Körper, grazile Linien, kurzes Fell
Fellfarben: jede Farbe oder Farbmischung
Charakter: temperamentvoll, fröhlich, sehr menschenbezogen
Besondere Pflegestellen: keine
Größe: 44-51 cm
Normalgewicht: nicht festgelegt
Aktivitätsgrad: aktiv
Hobbys: Coursing, Agility
Hundefutter: Trockenfutter, Nassfutter
Verträglichkeit mit anderen Tieren: sehr gut
Anforderungen: Auslauf
border collie

WHIPPET ZUCHT

Erkennen eines guten Züchters

Um nicht auf das kriminelle Geschäft eines Welpenhändlers hereinzufallen, sollte man den Kauf eines Whippet Welpen im Vorfeld gründlich durchdenken. Denn auch der Whippet ist mittlerweile zur Zielscheibe profitorientierter Massenzüchter geworden. Solche Wühltischwelpen werden für wenig Geld auf dem Welpenmarkt angeboten und an den Kunden gebracht. Nur wer sich einen Überblick über den Markt verschafft hat und sich mit der Rasse gründlich auseinandergesetzt hat, wird nicht Gefahr laufen auf das Geschäft der Welpenhändler hereinzufallen und sich für den richtigen Züchter entscheiden. Es empfiehlt sich den jeweiligen Züchter zu besuchen und sich vor Ort ein Bild von der Whippet Zucht zu machen. Ein seriöser Züchter wird sich über den Besuch eines Interessenten freuen, ihm bereitwillig alles zeigen und Fragen zu seiner Whippet Zucht beantworten. Achten Sie bei Ihrem Besuch vor allem auf das Muttertier. Wie geht es mit den Welpen um? Haben Sie den Eindruck, dass die Hündin an den Welpen nicht interessiert ist, können sie davon ausgehen, dass der Züchter Ihnen eine Alibi-Mutter vorgesetzt hat. Finger weg von diesen Welpen! Außerdem wird für einen seriösen Züchter die Beziehung zum Welpen und seinem neuen Besitzer nicht mit dem Kauf enden. Er wird dem neuen Besitzer auch nach Abgabe des Whippet Welpen bei Fragen mit seinem fachkundigen Wissen zur Seite stehen. Sind Sie sich nicht sicher, ob es sich bei dem Züchter um einen Welpenhändler oder einen seriösen Züchter handelt, sollten Sie nicht auf eigene Faust nach Züchtern recherchieren, sondern die Suchfunktion des VDH nutzen.


Zucht-Verband

Seriöse Züchter sind in der Regel Mitglied in einem oder mehreren Zuchtverbänden. Sie begeben sich dadurch freiwillig unter Kontrolle des Zuchtverbands und lassen ihre Whippet Zucht ständig überprüfen. Verstößt ein Züchter gegen die Auflagen des Zuchtverbands kann er gerügt oder sogar aus dem Zuchtverband ausgeschlossen werden. Zudem bietet der Zuchtverband den Whippet Züchtern das passende Forum, um sich mit anderen Züchtern über die Rasse auszutauschen, sich über Ausstellungen oder Novellierungen des Rassestandards zu informieren oder den passenden Deckrüden für den nächsten Wurf zu finden. Und auch Whippet Neulinge können sich über die Internetseiten der Zuchtverbände oder den direkten Kontakt zu ihren Mitarbeitern, über den Whippet und seine Haltung informieren.

In Deutschland engagieren sich zwei Vereine unter den Dachverbänden VDH und FCI für den Whippet: Der Deutsche Whippet Club. e.V. und der Deutsche Windhundzucht- und Rennverband e.V. Beide bieten auf ihrer Internetseite eine Suchfunktion an, mit der gezielt nach Whippet Welpen und Junghunden, die auf Vermittlung warten, gesucht werden kann.


Rassestandard

Der Whippet ist ein robuster Windhund, mit einem ausgewogenen und gut bemuskelten Körper sowie grazilen Außenlinien. Sein Fell ist dicht, kurz und enganliegend und kann alle Farben tragen.


Grundregeln zur Welpenabgabe

Auch beim Whippet Welpen gilt selbstverständlich, er sollte keineswegs vor der 8. Lebenswoche von seiner Mutter getrennt werden. Wird er früher von seinem Muttertier getrennt, wird er sein gesamtes Leben lang unter den Folgen der frühzeitigen Trennung leiden. Zudem sollte der Welpe dem neuen Besitzer nicht auf einem Parkplatz, einem dreckigen Hinterhof oder auf einem Markt übergeben werden. Ist das der Fall, handelt es sich bei dem Verkäufer um keinen seriösen Züchter, sondern um einen Welpenhändler. Ist der Whippet Welpe erst einmal in seinem neuen Zuhause angekommen, wird er sich an die vielen Eindrücke gewöhnen müssen. Je nach Charakter, wird er unterschiedlich auf die Veränderungen reagieren. Ein sensibler Welpe kann in den ersten Tagen durchaus das Futter verweigern oder an Durchfall leiden. Sollte sich sein Zustand nicht verbessern, empfiehlt es sich einen Tierarzt aufzusuchen.