• Service Hotline 089 716 778 981
  • Kostenloser Versand ab 29 €
  • 50 tage erweitertes Rückgaberecht

Pfotenpflege für Ihren Hund

Sortieren
  • Beliebtheit
  • Name aufsteigend
  • Name absteigend
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend

Zeige 

7 Artikel

Sortieren
  • Beliebtheit
  • Name aufsteigend
  • Name absteigend
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend

Zeige 

7 Artikel

Produkte, die Sie kürzlich angeschaut haben:

    Pfotenpflege bei Hunden

    Die Pfoten Ihres Hundes sind ständig Wetter und Natur ausgesetzt. Egal ob im Winter die Pfoten Schnee und Eis, oder im Sommer heißem Teer und Asphalt ausgesetzt sind, es sollte das ganze Jahr über eine entsprechende Pfotenpflege betrieben werden. Zudem können sich Hunde zum Beispiel auch gefährliche Gegenstände wie Dornen oder Glassplitter eintreten, die zu Entzündungen und großen Schmerzen führen können. Um die Pfoten Ihres Hundes richtig zu pflegen, bietet unser Hundeshop eine große Auswahl an Pfotenpflegeprodukten für Ihren Hund.

    Zu einer gründlichen Pfotenpflege gehört in erster Linie die regelmäßige Kontrolle, bei der die Pfoten auf Fremdkörper untersucht werden sollten. So können Sie verhindern, dass es zu schwerwiegenden Entzündungen kommt und Ihr Hund tagelang unter Schmerzen mit einem Fremdkörper im Ballen herumläuft. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Ballen nicht spröde und rissig sind. Denn auch dann können sie sich schmerzhaft entzünden. Neben den Ballen sollten auch die Zehenzwischenräume kontrolliert werden. Denn da können sich kleine Parasiten wie beispielsweise Zecken verstecken. Es könnte auch sein, dass sich – vor allem bei Langhaarhunden – zu viel Fell in den Zehenzwischenräumen beziehungsweise zwischen den Ballen befindet und dieses beim Auftreten stört.

    Aber auch die Krallenpflege ist ein wichtiges Thema bei Hunden. Achten Sie darauf, dass die Krallen Ihres Vierbeiners nicht zu lang werden. Denn bei ungenügender Abnutzung der Krallen, berühren diese irgendwann einmal den Boden, was zu Schmerzen beim Auftreten führen kann. Im schlimmsten Fall wachsen die Krallen ein und entzünden sich dann. Normalerweise müssen die Krallen beim Hund eher selten gestutzt werden, da sich diese auf hartem Untergrund wie Asphalt oder Stein gut abwetzen. Trotzdem sollten Sie als Hundebesitzer immer ein Auge darauf haben, sodass Sie früh genug und ohne großen Aufwand etwas dagegen tun können.

    Egal welcher Fall auf Ihren Hund zutrifft, auf hundeland.de finden Sie die passenden Produkte für eine effektive Pfotenpflege und Krallenpflege Ihres Hundes.